Informationszentrum für FachkräftezuwanderungInformationszentrum für FachkräftezuwanderungInformationszentrum für FachkräftezuwanderungInformationszentrum für FachkräftezuwanderungInformationszentrum für FachkräftezuwanderungInformationszentrum für FachkräftezuwanderungInformationszentrum für FachkräftezuwanderungInformationszentrum für Fachkräftezuwanderung
Startseite   >   IQ Netzwerk Brandenburg - Angebote   >   Informationszentrum für Fachkräftezuwanderung 

Informationszentrum für Fachkräftezuwanderung

Ziel:

Das Informationszentrum für Fachkräftezuwanderung ist brandenburgweit Ansprechpartner für alle Fragen im Zusammenhang mit der Arbeitsmarktintegration von internationalen Fachkräften.

In Frankfurt (Oder) werden - als Pilotprojekt und in Kooperation mit dem Kommunalen Integrationszentrum der Stadt Frankfurt (Oder) - die wichtigsten Arbeitsmarktakteure für fallspezifische Lösungsansätze zur Fachkräftesicherung und -integration in den Arbeitsmarkt vernetzt.

Hintergrund:

Wenn die Arbeitsnachfrage nach Fachkräften längerfristig über dem Arbeitsangebot liegt, spricht man von Fachkräftebedarf bzw. Fachkräftemangel. Fachkräfte sind in der Regel Personen, die eine anerkannte akademische Ausbildung oder eine mindestens zweijährige Berufsausbildung absolviert haben.

Fast jedes zweite Unternehmen berichtet im DIHK-Arbeitsmarktreport 2018 von Schwierigkeiten, offene Stellen zu besetzen. Betroffen sind insbesondere Gesundheits- und Sozialdienstleister, Logistikunternehmen, das Gastgewerbe, Maschinenbauer sowie IT-Dienstleister.

Die Mobilisierung und Aktivierung von Frauen, Älteren und Arbeitslosen – u.a. durch die Ausweitung der Wochenarbeitszeiten, Nachqualifizierung oder die Erhöhung der Erwerbsbeteiligung – wird zur längerfristigen Fachkräftesicherung nicht ausreichen, so u.a. das IAB. Qualifizierte Zuwanderung muss daher in den nächsten Jahren stärker berücksichtigt werden. Zur Sicherung des Erwerbspersonenpotenzials sei laut IAB eine jährliche Nettozuwanderung von 400.000 erforderlich.

Das Informationszentrum als regionale Plattform möchte Initiativen und Akteure im Bereich Fachkräfteeinwanderung zusammenführen und konkrete Unterstützungsmaßnahmen auf lokaler Ebene initiieren und umsetzen. 

Angebot:

1. Beratung und Fortbildung für Unternehmen, internationale Fachkräfte und Arbeitsmarktakteure zu folgenden Themen:

  • Gewinnung von internationalen Fachkräften
  • Unterstützung in der Prozesskette von der Einreise bis zur Integration in den Arbeitsmarkt
  • Personalmanagement
  • Interkulturelle Organisationsentwicklung

2. Vernetzung der relevanten Akteure bei regionalen Thementagen in Brandenburg

3. Fallspezifische Lösungsansätze durch Runde Tische

Kontakt:

Debora Aust (Projektleitung)

Tel.: (0335) 50088685
Mobil: 0175 226 4572
E-Mail: aust[at]dareconsulting.de

Stefanie Rettmer (Projektmitarbeiterin)
Mobil: 01512 147 1173
E-Mail: rettmer[at]dareconsulting.de

Annette Lubasch (Projektmitarbeiterin)
Tel.: (0335) 50088686
E-Mail: lubasch[at]dareconsulting.de 

DAREconsulting GmbH
Buschmühlenweg 3
15230 Frankfurt (Oder)

Informationszentrum für Fachkräftezuwanderung

Das Teilprojekt ist angesiedelt bei DAREconsulting GmbH.

In Kooperation mit: 
Logo Bundesministerium für Bildung und ForschungLogo Bundesagentur für Arbeit