Anerkennungszuschuss um ein Jahr verlängert

Bis 30. Juni 2024 können weiterhin Anträge auf finanzielle Unterstützung im Anerkennungsverfahren, der Zeugnisbewertung und Qualifikationsanalysen gestellt werden.

Der Anerkennungszuschuss unterstützt Menschen unter einer bestimmten Einkommensgrenze bei der Anerkennung ihrer ausländischen Berufsqualifikation. Auch Menschen mit ausländischem Hochschulabschluss können so einen Zuschuss zur Zeugnisbewertung durch die ZAB erhalten. Neben Kosten und Gebühren können unter anderem auch Lehrmittel, Fahrtkosten und Sprachkurse gefördert werden.

Alle Details hält die Seite anerkennung-in-deutschland.de bereit und werden auch auf diesem Flyer vom Bundesministerium für Bildung und Forschung erläutert.

Wenn Sie eine Beratung benötigen, ob Sie für den Anerkennungszuschuss in Frage kommen, wenden Sie sich an unsere Anerkennungs- und Qualifizierungsberatungsstellen im Land Brandenburg.


Abonnieren Sie unseren Newsletter

Das Förderprogramm IQ – Integration durch Qualifizierung wird durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und die Europäische Union über den Europäischen Sozialfonds Plus (ESF Plus) gefördert und vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge administriert. Partner in der Umsetzung sind das Bundesministerium für Bildung und Forschung und die Bundesagentur für Arbeit.