Brückenqualifizierung für Personen mit ingenieurwissenschaftlichem Abschluss aus dem Ausland

Das IQ-Teilprojekt "Brückenmaßnahmen für Akademiker/innen (Ingenieurwissenschaften)" bietet Personen mit einem Ingenieurabschluss aus dem Ausland ab dem Wintersemester 2015 eine Brückenqualifizierung an.

Der Aufbau der universitären Qualifizierung ist im neuen Faltblatt beschrieben.

 

 

 

 

Ansprechpartnerinnen:

Ioanna Palouma und Gabriele Weineck

Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg
Weiterbildungszentrum
Erich-Weinert-Straße 1
03046 Cottbus

Tel.: +49 (0)355/69-2612
               (0)355/69-3049
E-Mail: johanna.paloumpa@tu-cottbus.de
           gabriele weineck@tu-cottbus.de


Abonnieren Sie unseren Newsletter

Das Förderprogramm IQ – Integration durch Qualifizierung wird durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und die Europäische Union über den Europäischen Sozialfonds Plus (ESF Plus) gefördert und vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge administriert. Partner in der Umsetzung sind das Bundesministerium für Bildung und Forschung und die Bundesagentur für Arbeit.