ZAB: Zeugnisbewertung für ausländische Hochschulabschlüsse ab sofort digital möglich

[ZAB] Die Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) bietet ab sofort die Zeugnisbewertung für ausländische Hochschulabschlüsse digital an. Die Zeugnisbewertung für ausländische Hochschulabschlüsse stuft einen Hochschulabschluss aus dem Ausland in das deutsche Bildungssystem ein. Bei Behörden, Botschaften und Arbeitgebenden können Fachkräfte die Zeugnisbewertung als Nachweis ihrer Qualifikation verwenden – für bessere Perspektiven auf dem deutschen Arbeitsmarkt und eine schnellere Einreise nach Deutschland.

In Kooperation mit dem Bundesministerium des Innern und für Heimat (BMI) und begleitet vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) wird die Zeugnisbewertung für ausländische Hochschulabschlüsse auf ein papierloses Verfahren umgestellt. Das neue digitale Verfahren steht ab heute für Hochschulabschlüsse aus allen Ländern zur Verfügung. Die Zeugnisbewertung wird zukünftig nicht mehr in Papierform beantragt und ausgestellt. Alle Abläufe der Antragstellung, Bearbeitung und Ausstellung werden digital ablaufen:

  • Antragstellende erhalten ein persönliches Nutzerkonto auf der neuen Website https://zab.kmk.org.
  • Die Antragstellung erfolgt über ein Online-Antragsformular unter https://zab.kmk.org/de/app/zeugnisbewertung, alle Dokumente werden als PDF hochgeladen.
  • Eine sichere Zahlung der Gebühren per Kreditkarte oder PayPal ist möglich.
  • Nach der Ausfertigung steht die Zeugnisbewertung als PDF im Nutzerkonto zum Download bereit und kann umgehend genutzt werden.

Die Authentizität der digitalen Zeugnisbewertung lässt sich in wenigen Schritten überprüfen. Unter https://zab.kmk.org/de/app/validation kann mithilfe des digitalen Siegels, das jede Bescheinigung enthält, die Urheberschaft der ZAB nachgewiesen werden. Die wichtigsten Daten werden angezeigt und können mit den Angaben im vorliegenden Dokument abgeglichen werden. Dieser Datenabgleich lässt sich auch offline per Klick auf das digitale Siegel im PDF durchführen. So können Fälschungen jederzeit identifiziert werden.

Was ändert sich an Form und Inhalt der Bescheinigung?

  • Die Bezeichnung wurde angepasst. Sie lautet "Zeugnisbewertung für ausländische Hochschulabschlüsse" anstatt "Zeugnisbewertung für ausländische Hochschulqualifikationen".
  • Das Anschreiben an den Antragstellenden entfällt. Begleitinformationen erhalten die Antragsstellenden per E-Mail.
  • Die Kurzfassung der Zeugnisbewertung entfällt.
  • Die Unterschrift und das Dienstsiegel werden durch eine elektronische Signatur und ein Digitales Siegel ersetzt. Letzteres dient gleichzeitig der Verifizierung des Dokuments.

Es werden sowohl Zeugnisbewertungen auf Papier als auch in digitaler Form im Umlauf sein. In Einzelfällen ist es beispielsweise auch möglich, dass Personen, die mehrere Abschlüsse bewerten lassen – je nach Zeitpunkt der Antragsstellung – eine Zeugnisbewertung in Papierform und eine Zeugnisbewertung als digitales Dokument erhalten. Bescheinigungen in Papierform behalten jedoch weiterhin Ihre Gültigkeit.

Alle weiteren Informationen finden Sie hier auf dem neuen Webauftritt zur Zeugnisbewertung für ausländische Hochschulabschlüsse der ZAB.


Abonnieren Sie unseren Newsletter

Das Förderprogramm IQ – Integration durch Qualifizierung wird durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und die Europäische Union über den Europäischen Sozialfonds Plus (ESF Plus) gefördert und vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge administriert. Partner in der Umsetzung sind das Bundesministerium für Bildung und Forschung und die Bundesagentur für Arbeit.